Formeln Grundlagen #1

Tabellenkalkulationen wie Excel von Microsoft oder Calc von Libre Office beziehen ihren größten Nutzen aus den Formeln. Ein einfaches Beispiel aus Excel 2013:

Hier werden Positionen eingegeben und automatisch die Summen berechnet. Es könnte ein Teil eines Haushaltsbuches, einer Rechnung oder einer Projektkalkulation sein. Wird nun ein Wert geändert, verändern sich automatisch alle Summen. Sobald die Menge von 1 auf 3 geändert wird, erscheint die neue Zwischensumme und die richtige Gesamtsumme.

Um die Zwischensumme zu berechnen, müssen wir einfach den Preis mit der Menge multiplizieren. Dazu aktivieren wir das Feld D3 und starten durch die Eingabe des Gleichheitszeichens = die Eingabe einer Formel.

In der Formel tragen wir die Zellen ein, die wir multiplizieren wollen. Also =B3*C3. Wir können die Formel über dem Tabellenblatt eingeben oder direkt in der Zelle. Sobald wir die Eingabe mit Enter oder der Return-Taste beenden, erscheint das Ergebnis.

Das Gleiche machen wir in Zeile 4 für die Zellen dort.

Unter den Positionen wollen wir die Summe aller Positionen anzeigen. Dazu wählen wir das Feld, starten auch dort durch Drücken des Gleichheitszeichens = die Eingabe einer Formel. Dieses Mal wollen wir alle Teilsummen addieren. Wir machen dies erst mal durch einfaches Addieren:
=D3+D4+D5+D6+D7
Sobald wir die Eingabe beendet haben, erscheint die Gesamtsumme.

Es können viele mathematischen Funktionen genutzt werden und sogar Klammern werden beachtet. Eine Beispielformel:
=D3+F5-A5*E2/(C6+G4)+E7B1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.