Zoom Sicherheit: Routing nach Wunsch

Einer der größten Kritikpunkte an Zoom war der Umgang mit Sicherheitsfragen. Zum Beispiel wurde Datenverkehr teilweise über China geroutet. Das Routing über die verschiedenen weltweiten Datacenter hat das enorme Wachstum von Zoom zu Zeiten von Corona zwar erst ermöglicht, doch nun wünschen die Anwender mehr Sicherheit bei Zoom. Routing nach Kundenwunsch bei Videokonferenzen und Webinaren ist die Antwort.

Während das für ein virtuelles Familientreffen eher uninteressant ist, kann das für manche Unternehmen sogar eine echte Gefahr oder ein Vergehen darstellen. Zahlende Kunden können nun in einer Liste auswählen, über welche Datacenter in welchen Ländern der Datenverkehr geroutet wird. Ihr könnt also auswählen, ob das chinesische Datacenter in Eurem Zoom-Meeting genutzt werden kann.

Natürlich können Teilnehmer aus der fraglichen Region trotzdem eine Verbindung aufbauen, müssen aber unter Umständen mit einer schlechteren Verbindung leben. Das Routing betrifft nur Webinare und Videokonferenzen, worauf Zoom ausdrücklich hinweist. Andere Produkte wie Zoom phone sind nicht betroffen. Übrigens kann man die USA nicht abwählen, aber irgendwas ist halt immer.

Um die Einstellung zu ändern, loggt Euch auf der Zoom Homepage in den Einstellungen ein. Ihr scrollt ziemlich weit runter, bis Ihr die Länder-Liste seht und macht Eure Auswahl.

Länder Routing Einstellung
Ich habe China ausgewählt gelassen, da ich keine sicherheitsrelevanten Dinge bespreche.

Accounts die Abos ab Business aufwärts haben, können nun in ihrem Dashboard das Routing der Teilnehmer sehen. Es werden der Einwahl-Datacenter des Clients sowohl die am Tunnel beteiligten Datacenter, Conference Room Connector (CRC) Datacenter und Gateways Angezeigt. Ein Download per CSV steht ebenfalls zur Verfügung. Zoom ist ab nun Auditors Liebling.

Weitere Änderungen kurz zusammen gefasst:

Accounts verlinken. Admins können Kontakte sicher über mehrere Accounts verteilen, indem sie diese zu einer Organisation zusammen fassen. Das Feature findet Ihr unter Kontoeinstellungen – Chatverwaltung – Chat Einstellungen.

Passwort Richtlinien. Administratoren können nun bei Voicemail Pins und Cloud Aufnahmen Komplette Pins bzw. Passwörter einfordern.

Link zum original Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.